Premium

此商品说明内含有 "電子書籍, " 可能是数字商品,无法运输。购买之前请再确认。或搜索实物商品: Father Knows Worst! Familiendarstellung in der popul?rkulturellen US-amerikanischen Zeichentricksitcom Jakob Kelsch
Father Knows Worst! Familiendarstellung in der popul?rkulturellen US-amerikanischen Zeichentricksitcom【電子書籍】[ Jakob Kelsch ]

Father Knows Worst! Familiendarstellung in der populrkulturellen US-amerikanischen Zeichentricksitcom【電子書籍】[ Jakob Kelsch ]

2800円 活动对象商品
活动对象商品随时有结束的可能。敬请注意。
备考
支付方法/安全交易
支付宝在线支付。
PayPal 贝宝可以支持各种信用卡和借记卡(银联,Visa,MasterCard,JCB, American Express,Discover)。
您的交易安全无忧
我们努力保护您的安全和隐私。您的付款安全完全由支付宝,或Paypal保障。
【電子書籍なら、スマホ・パソコンのアプリで今すぐ読める!】
<p>Father Knows Best ist eine US-amerikanische Sitcom der 1950er-Jahre. Dieser Titel steht programmatisch f?r das Familienideal, das in den vergangenen Jahrzehnten die US-amerikanische Serien- und insbesondere Sitcomlandschaft gepr?gt hat: Edle Patriarchen herrschen ?ber eine musterg?ltige Familie und k?nnen alle Probleme mit einem Handstreich l?sen. Kaum ein Genre zog so offensiv gegen dieses offensichtlich von der Realit?t abweichende Ideal zu Felde wie die Zeichentricksitcom, deren Siegeszug die Simpsons 1989 einleiteten. Die weltbekannte gelbe Fernsehfamilie stellte den Auftakt einer wahren Flut an Zeichentricksitcoms dar, welche die Drastik des Originals immer weiter erh?hten und satirisch gesellschaftliche Gegebenheiten und mediale Darstellungsweisen in die Kritik nahmen und nehmen. Die Zeit der Musterfamilien ist zumindest in diesen Serien lange vorbei. Die V?ter dort sind Produkte einer generationenalten Geschichte gescheiterter Erziehung und gest?rter famili?rer Verh?ltnisse: Infantil, r?ckratlos, tyrannisch, gewaltt?tig, narzisstisch und egozentrisch scheitern sie an der Umsetzung des verinnerlichten Dogmas des starken Familienvaters. Ausgehend von diesen Tyrannen des Familienlebens dekonstruieren Zeichentricksitcoms den Mythos der idealen Kernfamilie: M?tter und T?chter zerbrechen an der Tyrannei des Vaters und restriktiven Rollenmustern, die ihnen keinen Raum zur Selbstfindung bzw. -verwirklichung lassen, und die S?hne nehmen die Unf?higkeit der V?ter zum Modell ihrer eigenen Lebensf?hrung. Jakob Kelsch nimmt, neben anderen Beispielen, vor allem Seth MacFarlanes American Dad! zum Ausgangspunkt f?r seine Analyse der Familiendarstellungen und der satirischen Gesellschaftskritik in aktuellen Zeichentricksitcoms ? sowohl in Hinblick auf ihre medialen Funktions- und Wirkungsweisen als auch auf ihre Aussagekraft ?ber reale gesellschaftliche Zust?nde.</p>画面が切り替わりますので、しばらくお待ち下さい。 ※ご購入は、楽天kobo商品ページからお願いします。※切り替わらない場合は、こちら をクリックして下さい。 ※このページからは注文できません。
<p>Father Knows Best ist eine US-amerikanische Sitcom der 1950er-Jahre. Dieser Titel steht programmatisch f?r das Familienideal, das in den vergangenen Jahrzehnten die US-amerikanische Serien- und insbesondere Sitcomlandschaft gepr?gt hat: Edle Patriarchen herrschen ?ber eine musterg?ltige Familie und k?nnen alle Probleme mit einem Handstreich l?sen. Kaum ein Genre zog so offensiv gegen dieses offensichtlich von der Realit?t abweichende Ideal zu Felde wie die Zeichentricksitcom, deren Siegeszug die Simpsons 1989 einleiteten. Die weltbekannte gelbe Fernsehfamilie stellte den Auftakt einer wahren Flut an Zeichentricksitcoms dar, welche die Drastik des Originals immer weiter erh?hten und satirisch gesellschaftliche Gegebenheiten und mediale Darstellungsweisen in die Kritik nahmen und nehmen. Die Zeit der Musterfamilien ist zumindest in diesen Serien lange vorbei. Die V?ter dort sind Produkte einer generationenalten Geschichte gescheiterter Erziehung und gest?rter famili?rer Verh?ltnisse: Infantil, r?ckratlos, tyrannisch, gewaltt?tig, narzisstisch und egozentrisch scheitern sie an der Umsetzung des verinnerlichten Dogmas des starken Familienvaters. Ausgehend von diesen Tyrannen des Familienlebens dekonstruieren Zeichentricksitcoms den Mythos der idealen Kernfamilie: M?tter und T?chter zerbrechen an der Tyrannei des Vaters und restriktiven Rollenmustern, die ihnen keinen Raum zur Selbstfindung bzw. -verwirklichung lassen, und die S?hne nehmen die Unf?higkeit der V?ter zum Modell ihrer eigenen Lebensf?hrung. Jakob Kelsch nimmt, neben anderen Beispielen, vor allem Seth MacFarlanes American Dad! zum Ausgangspunkt f?r seine Analyse der Familiendarstellungen und der satirischen Gesellschaftskritik in aktuellen Zeichentricksitcoms ? sowohl in Hinblick auf ihre medialen Funktions- und Wirkungsweisen als auch auf ihre Aussagekraft ?ber reale gesellschaftliche Zust?nde.</p>画面が切り替わりますので、しばらくお待ち下さい。 ※ご購入は、楽天kobo商品ページからお願いします。※切り替わらない場合は、こちら をクリックして下さい。 ※このページからは注文できません。
① 您选购商品 ② 我们购买 ③ 您添加转运订单 ④ 我们发货
国际运费估算
可运往中国大陆,香港,台湾,美国,加拿大,澳大利亚,法国,新加坡,马来西亚等世界各地
商品详细信息可在原商品页面中确认
分享
Father Knows Worst! Familiendarstellung in der populrkulturellen US-amerikanischen Zeichentricksitcom【電子書籍】[ Jakob Kelsch ]【電子書籍なら、スマホ・パソコンのアプリで今すぐ読める!】 | 【JChere】 "JChere"日本乐天代购转运
Top
我的账户
简体 繁体 日本語 English